hereingehen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rein-ge-hen · her-ein-ge-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungherein-gehen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So viel Freude überhaupt hereinging, so viel Freude war während dieser zwei Minuten darinnen.
Die Welt, 18.11.2000
L. ging herein und legte den Kopf auf den Tisch.
Seghers, Anna: Die Wellblech-Hütte. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 147
Jetzt stellen Sie sich vor, da geht jemand herein, da sitzen die Terroristen, gegenüber sitzen junge Leute von 23 oder 25 Jahren.
Die Zeit, 09.07.1993, Nr. 28
Ich ging aber doch herein, setzte mich in einen Stuhl und ließ mich rasieren.
Benjamin, Walter: Ein verrückter Tag. In: Tiedemann, Rolf (Hg.), Aufklärung für Kinder, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1985 [1932], S. 191
Der Blick geht hinaus zu den Menschen und von den Menschen wieder herein.
Süddeutsche Zeitung, 05.05.2001
Zitationshilfe
„hereingehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hereingehen>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereingeben
Hereingabe
hereinführen
hereinfluten
hereinfließen
hereingeistern
Hereingeschmeckte
hereingleiten
hereingondeln
hereingreifen