Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hereinlegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-rein-le-gen · her-ein-le-gen
Wortzerlegung herein- legen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich jmdn. in raffinierter Weise zu etw. veranlassen, wodurch er Schaden erleidet
Beispiele:
ihr könnt mich nicht hereinlegen!
bei diesem Geschäft sind wir ganz gewaltig hereingelegt worden!
er hatte sich hereinlegen lassen
die hereingelegten Wähler, Käufer

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) irreführen · hereinlegen · in die Irre führen · irreleiten  ●  (jemandem) Sand in die Augen streuen  fig. · (jemanden über etwas) täuschen  Hauptform · auf eine falsche Fährte führen  fig. · auf eine falsche Fährte locken  fig. · an der Nase herumführen  ugs., fig. · anschmieren  ugs. · derblecken  ugs., bayr. · düpieren  geh. · hinters Licht führen  ugs. · reinlegen  ugs. · trompieren  ugs., landschaftlich, franz. · verarschen  derb · verkaspern  ugs. · veräppeln  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
begaunern · hereinlegen · hinters Licht führen · über den Löffel balbieren · über den Löffel barbieren  ●  betrügen  Hauptform · anschmieren (Abschwächung)  ugs. · aufs Kreuz legen  ugs., fig. · bescheißen  derb · lackmeiern  ugs. · leimen  ugs. · linken  ugs. · über den Tisch ziehen  ugs., fig. · übers Ohr hauen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
austricksen · hereinlegen · überlisten · übervorteilen  ●  reinlegen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemanden) hereinlegen (wollen) · (jemanden) linken (wollen)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hereinlegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hereinlegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hereinlegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir gute Musiker sind, legen wir uns nicht gegenseitig herein. [Die Zeit, 16.02.1996, Nr. 8]
Unsere löbliche Absicht war natürlich gewesen, die Kritiker hereinzulegen, und das gelang auch völlig. [Die Zeit, 27.11.2000, Nr. 48]
Also enterbt ihn der Vater, legen ihn die Frauen herein. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.2001]
Manche legst du viel sicherer herein, wenn du sie zwingst, dich einzuladen. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1996]
Wer auf alle, aber auch auf alle Fälle dabei hereingelegt wird, ist Frankreich. [Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 11.12.1934. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1934], S. 16343]
Zitationshilfe
„hereinlegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hereinlegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereinlaufen
hereinlassen
hereinkönnen
hereinkucken
hereinkriegen
hereinleuchten
hereinlocken
hereinlotsen
hereinlugen
hereinmanövrieren