Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hereinpoltern

Grammatik Verb
Worttrennung he-rein-pol-tern · her-ein-pol-tern
Wortzerlegung herein- poltern

Verwendungsbeispiele für ›hereinpoltern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wirt mit dem roten Kopf und dem weißen Haar poltert herein, setzt sich schweigend auf die Anklagebank. [Bild, 04.08.1998]
Stark angeheitert poltert der Tambourmajor herein und brüstet sich mit seiner neuesten Eroberung. [Fath, Rolf: Werke – W. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 22972]
Lauritzen kam hereingepoltert und knallte einen mehrseitigen Brief vor Evelyn auf den Tisch. [Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 227]
Ruhe war in dem Zimmerchen überhaupt wenig, öfters kamen auch die Mägde in ihren Männerstiefeln hereingepoltert, um irgend etwas zu bringen oder zu holen. [Kafka, Franz: Das Schloß. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10401]
Einige kamen hereingepoltert. [Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg – Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 376]
Zitationshilfe
„hereinpoltern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hereinpoltern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereinplatzen
hereinnötigen
hereinnehmen
hereinmüssen
hereinmanövrieren
hereinrasseln
hereinregnen
hereinreichen
hereinreiten
hereinreißen