Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hereinrufen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rein-ru-fen · her-ein-ru-fen
Wortzerlegung herein- rufen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von dort draußen hierher nach drinnen rufen; von draußen jmdm., der sich drinnen befindet, zurufen
2.
durch (Auf-)‍Rufen auffordern hereinzukommen

Thesaurus

Synonymgruppe
aufrufen (beim Arzt) · hereinrufen

Verwendungsbeispiele für ›hereinrufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man aus dem Leben gerufen werden kann, warum soll man dann nicht auch wieder hereingerufen werden können? [Der Tagesspiegel, 27.03.2005]
Wenn sie dann hereingerufen wurden, waren sie halb erfroren und unfähig, die Arme hochzuheben. [Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 167]
Die schmächtige Frau kam heraus, Frau Werner rief Bo herein. [Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 383]
Ich brauche von der Seitenlinie im Spiel gar nicht hereinzurufen, da hört mich keiner. [Die Zeit, 13.06.2010 (online)]
Nach seinen ersten Worten rief ich Eva herein, sie kam widerstrebend, und einen Augenblick darauf war die Depression fort. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1940. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1940], S. 29]
Zitationshilfe
„hereinrufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hereinrufen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereinriechen
hereinrennen
hereinreißen
hereinreiten
hereinreichen
hereinschaffen
hereinschallen
hereinschauen
hereinscheinen
hereinschicken