hereinrufen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rein-ru-fen · her-ein-ru-fen
Wortzerlegungherein-rufen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von dort draußen hierher nach drinnen rufen; von draußen jmdm., der sich drinnen befindet, zurufen
2.
durch (Auf)rufen auffordern hereinzukommen

Thesaurus

Synonymgruppe
aufrufen (beim Arzt) · hereinrufen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zeuge rufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hereinrufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man aus dem Leben gerufen werden kann, warum soll man dann nicht auch wieder hereingerufen werden können?
Der Tagesspiegel, 27.03.2005
Wenn sie dann hereingerufen wurden, waren sie halb erfroren und unfähig, die Arme hochzuheben.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 167
Ich brauche von der Seitenlinie im Spiel gar nicht hereinzurufen, da hört mich keiner.
Die Zeit, 13.06.2010 (online)
Die schmächtige Frau kam heraus, Frau Werner rief Bo herein.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 383
Nach seinen ersten Worten rief ich Eva herein, sie kam widerstrebend, und einen Augenblick darauf war die Depression fort.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1940. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1940], S. 29
Zitationshilfe
„hereinrufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hereinrufen>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereinriechen
hereinrennen
hereinreiten
hereinreißen
hereinreichen
hereinschaffen
hereinschallen
hereinschauen
hereinscheinen
hereinschicken