hereinziehen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-rein-zie-hen · her-ein-zie-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungherein-ziehen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. nach drin ziehen
Beispiele:
einen Erntewagen (in die Scheune) hereinziehen
jmdn. am Arm (ins Zimmer) hereinziehen
2.
einmarschieren
Beispiele:
die Wanderer kamen zum Tor, in die Stadt hereingezogen
die Kameraleute filmten, wie die Pioniere hereinzogen
3.
nach drin wehen
Beispiele:
merkt ihr nicht, dass es hereinzieht?
es zieht herein, schließt bitte das Fenster!

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fenster ziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hereinziehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie man es nämlich auch immer hereinzieht in die Nase: es läuft immer wieder heraus.
Der Tagesspiegel, 18.02.2001
An manchen Stellen durfte man gar nicht sitzen, so zog es herein.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 913
Die früher erwähnte Leiter liegt außen quer vor dem Gitter und muß eines hoch angebrachten Zieles wegen hereingezogen werden.
Köhler, Wolfgang: Intelligenzprüfungen an Menschenaffen, Berlin: Springer 1963 [1917], S. 181
Ins Haus gelangt man über eine Leiter, die man nachts hereinziehen kann.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2002
Er zog Diederich, der sich eifrig verbeugte, bei der Hand herein.
Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 98
Zitationshilfe
„hereinziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hereinziehen>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereinzerren
hereinwollen
hereinwinken
hereinwerfen
hereinwehen
Hereke
herfahren
Herfahrt
herfallen
herfinden