Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herkriegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung her-krie-gen
Wortzerlegung her- kriegen1

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Synonym zu hernehmen (1)
  2. 2. [norddeutsch] zur Hand nehmen
eWDG

Bedeutungen

1.
Synonym zu hernehmen (1)
Beispiel:
wo sollen wir das Geld herkriegen?
2.
norddeutsch zur Hand nehmen
Beispiele:
krieg doch mal dein neues Bilderbuch her!
's ist doch ein himmlisches Vergnügen, / Sein rundes Mädel herzukriegen [ BuschSauseschritt304]

Typische Verbindungen zu ›herkriegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herkriegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herkriegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie komme ich an geeignete Quellen, wo kriege ich die Informationen her? [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2002]
Mir ist es egal, wo ich mein Geld herkriege, aber die anderen laufen weg. [Die Zeit, 26.10.2009, Nr. 43]
Wir wissen nicht, wie wo wir eine Million herkriegen sollen. [Bild, 31.07.2004]
In anderen Ländern geht ’s darum, wo kriege ich in diesem Moment mein Essen her. [Die Zeit, 02.01.2012, Nr. 01]
Das löst aber noch nicht das Problem, wo kriege ich das Geld her für eine leistungsgerechte Vergütung. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.1999]
Zitationshilfe
„herkriegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herkriegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herkommen
herkehren
herjagen
herinnen
herich
herkulisch
herkömmlich
herkömmlicherweise
herlangen
herlassen