herkriegen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungher-krie-gen
Wortzerlegungher-kriegen1

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Synonym zu hernehmen (1)
  2. 2. [norddeutsch] zur Hand nehmen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Synonym zu hernehmen (1)
Beispiel:
wo sollen wir das Geld herkriegen?
2.
norddeutsch zur Hand nehmen
Beispiele:
krieg doch mal dein neues Bilderbuch her!
's ist doch ein himmlisches Vergnügen, / Sein rundes Mädel herzukriegen [BuschSauseschritt304]

Typische Verbindungen zu ›herkriegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herkriegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herkriegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie komme ich an geeignete Quellen, wo kriege ich die Informationen her?
Süddeutsche Zeitung, 14.08.2002
Mir ist es egal, wo ich mein Geld herkriege, aber die anderen laufen weg.
Die Zeit, 26.10.2009, Nr. 43
Wir wissen nicht, wie wo wir eine Million herkriegen sollen.
Bild, 31.07.2004
Wo wir jetzt Geld herkriegen sollen, das weiß der Herrgott.
Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 134
Ich will ein Frauenhotel auf Gomera aufmachen, wo kriege ich einen Kredit her?
konkret, 1992
Zitationshilfe
„herkriegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herkriegen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herkömmlicherweise
herkömmlich
herkommen
Herkogamie
herkehren
Herkules
Herkulesarbeit
Herkulesaufgabe
Herkuleskeule
herkulisch