heroisieren

GrammatikVerb · heroisiert, heroisierte, hat heroisiert
Aussprache
Worttrennunghe-ro-isie-ren · he-roi-sie-ren
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungheroisch-isieren
Wortbildung mit ›heroisieren‹ als Erstglied: ↗Heroisierung
eWDG, 1969

Bedeutung

jmdn., etw. als heldenhaft verherrlichen
Beispiele:
die Niederlage war heroisiert worden
sie sentimentalisierte und heroisierte noch einmal das Bauerntum [KlempererLTI238]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Heroe · Heros · heroisch · Heroismus · heroisieren
Heroe Heros m. ‘heldenhafter Mann, Held, Halbgott’. (18. Jh.) von lat. hērōs, griech. hḗrōs (ἥρως) ‘ausgezeichneter Mann, Edelmann, Heerführer, Held, Halbgott’. Aus dem im Dt. üblichen Akkusativ Sing. bzw. der Pluralform Heroen (lat. hērōem, hērōēs) wird in der 2. Hälfte des 19. Jhs. ein neuer Nominativ Sing. Heroe gebildet; doch bleibt Heros weiterhin in Gebrauch. Die Herkunft von griech. hḗrōs ist ungewiß, doch dürfte Verwandtschaft mit dem weiblichen Götternamen Hḗrā (Ἥρα) vorliegen. heroisch Adj. ‘heldenmütig, erhaben’ (16. Jh.); vgl. lat. hērōicus, griech. hērōikós (ἡρωικός). Heroismus m. ‘Heldentum, mutige Gesinnung’ (Mitte 18. Jh.); vgl. älteres frz. héroïsme. heroisieren Vb. ‘zum Helden erheben, als Helden verehren’ (19. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›heroisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heroisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›heroisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Person darf nicht heroisiert und die Tat nicht romantisiert werden.
Die Zeit, 21.11.2011, Nr. 47
Der Song gibt niemandem eine Schuld, er heroisiert auch nicht.
Der Tagesspiegel, 08.09.2004
Es liegt mir ferne, diese vergangenen 21 Jahre heroisieren zu wollen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]
Im Geschichtsunterricht wurde heute ein Ereignis hervorgehoben und heroisiert, morgen verschwiegen oder verurteilt.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 55
So hat sie Romney denn auch mit Bewußtsein auf Grund ihrer Rolle heroisiert.
Wind, Edgar: Humanitätsidee und heroisiertes Porträt in der englischen Kultur des 18. Jahrhunderts. In: Saxl, Fritz (Hg.), Vorträge 1930 - 1931, Leipzig: Teubner 1932, S. 211
Zitationshilfe
„heroisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heroisieren>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heroisch
Heroinsucht
Heroinismus
Heroine
Heroinabhängige
Heroisierung
Heroismus
Herold
Heroldsamt
Heroldsbild