Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herrschen

Grammatik Verb · herrscht, herrschte, hat geherrscht
Aussprache 
Worttrennung herr-schen
Wortbildung  mit ›herrschen‹ als Erstglied: Herrschsucht · herrschbegierig · herrschsüchtig
 ·  mit ›herrschen‹ als Letztglied: anherrschen · beherrschen · vorherrschen
 ·  mit ›herrschen‹ als Binnenglied: allein herrschend · alleinherrschend

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmd. herrscht über etw., jmdn.⟩ jmd. bestimmt über etw., jmdn., hat die Befehlsgewalt
  2. 2. ⟨etw. herrscht⟩ etw. ist deutlich wahrnehmbar, vorhanden, etw. besteht
eWDG

Bedeutungen

1.
jmd. herrscht über etw., jmdn.jmd. bestimmt über etw., jmdn., hat die Befehlsgewalt
Beispiele:
über ein Land, Volk herrschen
wer herrschte damals über, in Preußen?
unumschränkt herrschen
die herrschende Macht im Staat
das herrschende Haus
die herrschende Klasse
er glaubte sich zum Herrschen berufen
2.
etw. herrschtetw. ist deutlich wahrnehmbar, vorhanden, etw. besteht
Beispiele:
Stille, Schweigen, viel Heiterkeit, eine große Aufregung herrscht im Hause
hier herrscht Ordnung
drückende Hitze, allgemeine Trauer, großer Luxus, Teuerung, eine ansteckende Krankheit herrschte im Lande
ungünstige Bedingungen herrschen für diese Pflanze
die herrschende Meinung
der herrschende Sprachgebrauch
diese herrschenden Vorurteile
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

herrschen · Herrscher · anherrschen · beherrschen · Beherrschung · vorherrschen
herrschen Vb. ‘die Gewalt eines Herrn haben, befehlen, regieren’, ahd. hērisōn (um 900), mhd. hērschen, hē̌rsen ‘Herr sein, die Macht eines Herrn haben’ sowie (aus dem Hd. übernommen?) mnd. hērschen, mnl. heerscen, nl. heersen ist zum Komparativ des unter hehr (s. d.) behandelten Adjektivs gebildet (ahd. hēriro) und bedeutet daher eigentlich ‘älter, würdiger sein’, wird aber bald inhaltlich an das unter Herr (s. d.) dargestellte Substantiv angelehnt. Im Mhd. bzw. Nhd. wird rs zu rsch weiterentwickelt. Herrscher m. ‘wer herrscht, Gewalt, Macht ausübt, Regent’, ahd. hērisāri ‘Herrscher, Imperator’ (11. Jh.), mhd. herscher. anherrschen Vb. ‘herrisch anreden, anfahren’ (Mitte 19. Jh.). beherrschen Vb. ‘über etw. oder jmdn. Gewalt, Macht haben, regieren, (seine Gefühle) in der Gewalt haben, zügeln, bezwingen’ (15. Jh.); dazu Beherrschung f. ‘Herrschaft, Regierung, Regiment, das Bezähmen, Sichzügeln, Diszipliniertsein’ (15. Jh.). vorherrschen Vb. ‘vor anderem Einfluß, Wirkung haben, überwiegen, dominieren’ (15. Jh., geläufig seit 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) durchsetzen · herrschen · obwalten · prävalieren · vorherrschen · weit verbreitet sein · überwiegen
Synonymgruppe
beherrschen · herrschen · managen · regeln
Synonymgruppe
herrschen (über) · regieren
Synonymgruppe
(sich) beruhigt haben (Situation, Leute ...) · einkehren (Ruhe) · eintreten (Ruhe) · herrschen (Ruhe) · sein (Ruhe)

Typische Verbindungen zu ›herrschen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herrschen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herrschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Zeiten mit einer liberaleren Haltung herrschte im Lande verhältnismäßige Ruhe. [Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 57]
Hier herrschte eine merklich niedrigere Temperatur als in den Räumen davor. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 282]
Noch herrscht die strenge Gliederung nach Ständen wie eine »von vornherein von Gott bestimmte« Ordnung. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 440]
Kirchen – herrscht das presbyterianische synodale System; für dieses ist die Stellung des Ältesten kennzeichnend. [Blauw, J.: Reformierte Kirche. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 5295]
Es herrscht dort gefährliche Enge, und schon werden die ersten Hubschrauber über Bord geschoben, um Platz zu gewinnen. [Die Zeit, 27.04.2000, Nr. 18]
Zitationshilfe
„herrschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herrschen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herrschbegierig
herrschaftslos
herrschaftsfrei
herrschaftlich
herrlich
herrscherlich
herrschsüchtig
herrücken
herrühren
hersagen