herschauen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungher-schau-en
Wortzerlegungher-schauen
eWDG, 1969

Bedeutung

landschaftlich in Richtung des Sprechers schauen
Beispiele:
er schaute unverwandt her
da schau her! (= Ausruf des Erstaunens)

Typische Verbindungen
computergeneriert

mal schauen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herschauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schaut her, was bin ich so anders wie die anderen.
Die Welt, 08.10.2005
Schaut her, wenn Ihr alle den gleichen Namen tragt, dann haben wir die gleiche Situation wie zuvor.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2000
Schau her, die Generale kommen auf jeden Fall früher nachhause als ich.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 138
Die fremden Gäste, nannte sie ihnen seinen Namen, schauten neugierig und ehrfürchtig her.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 55
Als er zufällig einmal zu mir herschaute, wuchs auch ich ihm beifallstoll entgegen.
Walser, Martin: Ehen in Philippsburg, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1957], S. 174
Zitationshilfe
„herschauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herschauen>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herschaffen
hersagen
herrühren
herrücken
herrschsüchtig
herschenken
herscheren
herschicken
herschieben
herschleichen