Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herschreiben

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung her-schrei-ben
Wortzerlegung her- schreiben

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. hinschreiben
  2. 2. [gehoben] ⟨sich von etw. herschreiben⟩ in etw. seine Ursache haben
eWDG

Bedeutungen

1.
hinschreiben
Beispiel:
du musst nur deinen Namen herschreiben
2.
gehoben sich von etw. herschreibenin etw. seine Ursache haben
Beispiel:
gewisse dunkle Punkte, von welchen die seltsame Isolierung der Enkes sich herschreiben mochte [ G. Hauptm.3,106]

Verwendungsbeispiele für ›herschreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann schreibt jeder eine Drehbuchfassung und die beiden anderen fallen über ihn her. [Die Zeit, 23.02.2009, Nr. 08]
Er schreibe die Geschichte der Juden sozusagen vom Ende her, aus dem Blickwinkel ihrer Vernichtung heraus. [Der Tagesspiegel, 19.01.1999]
Von diesem Sammeln und Auflesen der Stäbchen schreibt sich unser Wort Lesen her. [Orientalisches Archiv, 1913, Nr. 2, Bd. 3]
Im vergangenen Jahr schrieb Lanxess Verluste und schiebt zudem einen hohen Berg Schulden vor sich her. [Der Tagesspiegel, 31.01.2005]
Alle Katastrophen der Gegenwart schreiben sich her aus dem Ergreifen dieser Möglichkeit. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.1999]
Zitationshilfe
„herschreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herschreiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herschleppen
herschleichen
herschieben
herschicken
herscheren
hersehen
hersetzen
hersprechen
herstammeln
herstammen