herstellbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungher-stell-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungherstellen2-bar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bezug Gleichheit Konsens Produkt billig jederzeit kaum künstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herstellbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit kann man Formen schaffen, wie sie etwa mit Holz nicht herstellbar wären.
Die Zeit, 25.08.2005, Nr. 35
Millionen von Verbindungen sind also materiell nicht existent, aber jederzeit herstellbar.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.1996
Mit dem Hinsehen ist die Transformation vollziehbar, der Endzustand herstellbar.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 879
Meist verweisen sie auf Prozesse, daher sind die Übergänge zur Prozeßkunst fließend, aber auch auf herstellbare Objekte.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 20756
Der Katalog der mit Schneckenpressen herstellbaren Erzeugnisse ist im Laufe der letzten Jahre immer umfangreicher geworden.
Schenkel, Gerhard: Kunststoff-Extrudertechnik, München: Hanser 1963 [1959], S. 20
Zitationshilfe
„herstellbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herstellbar>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herstammen
herstammeln
hersprechen
hersetzen
hersehen
herstellen
Hersteller
Herstellerangabe
Herstellerbetrieb
Herstellerfirma