Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumärgern

Grammatik Verb · reflexivärgert sich herum, ärgerte sich herum, hat sich herumgeärgert
Worttrennung he-rum-är-gern · her-um-är-gern
Wortzerlegung herum- ärgern
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

jmd. ärgert sich (mit etw.) herumsich im Verlauf von etw. immer wieder über jmdn., etw. ärgern (1) müssen (ohne eine Änderung zu erzielen)
Beispiele:
Warum soll sich ein Lehrer aber bis 56 mit […] nervigen Kids herumärgern, wenn er schon sechs Jahre vorher dasselbe Ruhegeld beziehen kann? [Die Zeit, 17.05.1996]
Das [die Verwendung kabelloser Kopfhörer] sorgt für Bewegungsfreiheit, ist praktisch und man muss sich nie mehr mit verhedderten Kabeln herumärgern. [Der Spiegel, 05.12.2017 (online)]
Schon bald werden eifrige Briefeverschicker sich nicht mehr mit diesem säuerlich‑künstlichen Geschmack auf der Zunge herumärgern müssen. Die Post hat nämlich eine selbstklebende Briefmarken‑Serie aufgelegt, weitere sollen folgen. [Frankfurter Rundschau, 18.04.2000]
Seit Jahren ärgern sich die Stadtwerke mit den Altlasten auf dem ehemaligen Betriebsgelände herum. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.1995]
Die Berliner müssen also damit rechnen, daß sie sich in den nächsten Tagen und Wochen mit einer sehr unangenehmen Schnee‑ und Glatteisgefahr herumzuärgern haben. [Berliner Zeitung, 26.11.1952]
Er habe es satt, sich […] erst mit den Vereinsgegnern und dann mit den Vereinsmitgliedern herumzuärgern. [Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690–1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3816]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„herumärgern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herum%C3%A4rgern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumzupfen
herumzotteln
herumzigeunern
herumziehen
herumzicken
herunten
herunter
herunter sein
herunter-
herunterbammeln