herumbewegen

Grammatik Verb · bewegt herum, bewegte herum, hat herumbewegt
Aussprache [hɛˈʀʊmbəˌveːgn̩]
Worttrennung he-rum-be-we-gen · her-um-be-we-gen
Wortzerlegung herum- bewegen1
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd. bewegt sich um etw. herumseine Position in einem bestimmten Abstand zu einem Objekt oder einer Person ändern
Grammatik: reflexiv
Beispiele:
20 Männer bewegen sich schnell und kontrolliert um einen flachen, langen Rennwagen herum, in dem [Formel-1-Rennfahrer] Valtteri Bottas sitzt[…]. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.2018]
Wenn man sich um die Skulptur herumbewegt, sich zu ihr neigt oder ihren Fäden entlang hinaufschaut [erschließen sich neue Ansichten ihrer Machart]. [Neue Zürcher Zeitung, 19.01.2017]
Auf einer Fläche von rund fünf mal fünf Metern kann sich der VR‑Brillen‑Träger frei um sein Wunschfahrzeug herumbewegen und sogar ungeniert durch die virtuelle Blechhaut ins Innere des Wagens eintauchen[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 05.11.2016]
[Reiseführer] Ahmed hat geraten, sich schweigend um eines dieser ungeheueren Bauwerke [ägyptische Pyramiden] herumzubewegen. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2008]
Wenn man sich mit 27.000 Kilometern in der Stunde in 90 Minuten einmal um die Erde herumbewegt […], sieht man vieles mit anderen Augen[…]. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.1999]
Entweder präsentiert sich der Künstler [bei der Performance-Kunst] selbst als Darsteller vor einem Publikum oder der Zuschauer ist aufgefordert, sich um die Exponate herumzubewegen und mit ihnen zu interagieren, während andere zuschauen. [Frankfurter Rundschau, 23.11.1999]
2.
jmd. bewegt etw. herumdie Position einer Person oder eines Objektes nicht zielgerichtet ändern
Beispiele:
Du kannst im Freien übergroße Töpfe benutzen, um riesige Pflanzen aufzuziehen. […] Töpfe sind insofern toll, als dass Du die Pflanzen herumbewegen kannst. [Was ist am besten für den Cannabisanbau im Freien?, 12.03.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
Auf dem PC können Sie das Video im Youtube‑Player betrachten und mit der Maus den Blickwinkel verändern: linke Maustaste gedrückt halten und Mauszeiger im Video herumbewegen. [Virtuelle Tour durch die SRF-Studios, 09.06.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
[…] Dort [vor einem OP-Tisch] steht [der Chirurg] K[…] und schaut auf die Bildschirme, steuert mit einem Fußpedal den Röntgenkopf, der um die Brust seiner Patientin herumbewegt werden kann. [Der Tagesspiegel, 05.08.2020]
Der Angesprochene [ein Mann an der Spielkonsole] hebt die Hand, bewegt sie um das Hindernis herum, eine leichte Drehung, und schon sitzt der Stutzen dort, wo er hin gehört [sic!]. [Berliner Zeitung, 06.06.2002]
3.
übertragen etw. bewegt sich um etw. herumsich in einem bestimmten Wertebereich befinden (I 1), aufhalten (4)
Grammatik: reflexiv
Beispiele:
In den vergangenen fünf Jahren bewegten sich die Zahlen [der Verkehrstoten] immer um 390 […] herum, mal zehn mehr, mal zehn weniger. [Die Welt, 18.07.2019]
In den meisten Bundesländern bewegen sich die Teilnahmequoten [an Fortbildungsmaßnahmen] um diesen Durchschnittswert [von 12 %] herum, allerdings gibt es Ausreißer nach oben und unten. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.2018]
Während sie zuletzt angestiegen sind, bewegt sich ihre Zahl im Verlauf im Wesentlichen auf stabilem Niveau rund um 40.000 Anzeigen herum. [Neue Zürcher Zeitung, 16.05.2017]
Während sie [die Gewaltdelikte in der Schweiz] zuletzt angestiegen sind, bewegt sich ihre Zahl im Verlauf (= mittlerweile) […] auf stabilem Niveau rund um 40.000 […] herum. [Neue Zürcher Zeitung, 16.05.2017]
Schwierigkeiten [bei der Analyse von wirtschaftlichen Wachstumsprozessen] bereitete auch, daß die meisten makroökonomischen Variablen im Wachstum einem unsystematischen Trend folgen, statt sich um einen gegebenen Wert herumzubewegen […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.10.2003]
4.
jmd., etw. bewegt sich irgendwo heruminnerhalb eines (virtuellen) Raumes nicht zielgerichtet, frei, beliebig die Position ändern
Grammatik: reflexiv
Beispiele:
Für die Zukunft verspricht das Entwicklerstudio eine umfangereichere, interaktive VR‑Erfahrung im Supermarkt, in dem man sich dann frei herumbewegen und mit der Umgebung interagieren können soll. [Child’s Play: Mörderpuppe Chucky macht die VR-Brille unsicher, 14.06.2019, aufgerufen am 19.08.2020]
Weltall‑Abenteurer sind nun nicht mehr auf ihre Raumschiffe limitiert, sondern können sich nun auch außerhalb fast völlig frei herumbewegen. [Der Standard, 04.12.2015]
Es scheint nicht schwer zu sein, sich hier [auf der Mondoberfläche] herumzubewegen, es ist vielleicht sogar einfacher als […] im Simulator auf dem Boden (= auf der Erde). [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.07.1994]
Durch die innovative Netzstruktur [unserer Schleifscheiben] können sich Wasser und Luft frei um die Schleifkörner herum bewegen, [und] deshalb ist […] nahezu staubfreies Schleifen möglich. [Lackierbedarf-Info, aufgerufen am 05.08.2020] ungültige Schreibung

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„herumbewegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumbewegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumbessern
herumbekommen
herumbasteln
herumballern
herumbalgen
herumbiestern
herumbinden
herumblicken
herumblättern
herumblödeln