Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumerzählen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rum-er-zäh-len · her-um-er-zäh-len
Wortzerlegung herum- erzählen

Thesaurus

Synonymgruppe
allen erzählen, die es hören wollen oder nicht · jedem erzählen, der es hören will oder nicht  ●  herumerzählen  Hauptform · (etwas) an die große Glocke hängen  ugs., fig. · (mit etwas) hausieren gehen  ugs., fig. · ausposaunen  ugs., fig. · herausposaunen  ugs., fig. · hinausposaunen  ugs., fig. · rausposaunen  ugs., fig.
Assoziationen
  • (unerwünschte) Aufmerksamkeit erregen · auf sich aufmerksam machen  ●  (jemandem etwas) auf die Nase binden  fig. · (jemanden) mit der Nase darauf stoßen  fig. · schlafende Hunde wecken  fig.
Synonymgruppe
ausplaudern · herumerzählen · herumtragen · in Umlauf bringen · unter die Leute bringen · weitererzählen · weitergeben · weitersagen · weitertragen  ●  (... wem / wen / wer ...) alles ...  ugs., variabel · herumtratschen  ugs. · nicht für sich behalten (können)  ugs. · verraten  ugs.
Assoziationen
  • (von jemandem) zu erfahren sein · an die Öffentlichkeit gehen (mit) · ausrufen · bekannt machen · bekanntgeben · bekanntmachen · heißen (es ... von) · kundgeben · kundtun · mitteilen (lassen) · proklamieren · publik machen · publikmachen · verkünden · verlauten lassen · vermelden · veröffentlichen · wissen lassen · öffentlich bekannt machen · öffentlich machen  ●  (jemandem etwas) in den Block diktieren  fig. · (öffentlich) bekannt geben  Hauptform · verlautbaren lassen  floskelhaft · zu Protokoll geben  Amtsdeutsch, fig. · kommunizieren  geh. · zu Kund und Wissen tun  geh., altertümelnd, variabel
  • (mit etwas) an die Presse gehen · (mit etwas) an die Öffentlichkeit gehen · (sich) öffentlich verbreiten (über) · ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zerren · publik machen · publikmachen · öffentlich machen  ●  vor aller Augen ausbreiten  fig. · (der) (sensationsgierigen) Öffentlichkeit zum Fraß vorwerfen  ugs., fig. · kund und zu wissen geben  geh., scherzhaft, veraltet · kund und zu wissen tun  geh., scherzhaft, veraltet · kundtun  geh. · unter die Leute bringen  ugs. · verlautbaren  geh. · vermelden  geh.
  • allen erzählen, die es hören wollen oder nicht · jedem erzählen, der es hören will oder nicht  ●  herumerzählen  Hauptform · (etwas) an die große Glocke hängen  ugs., fig. · (mit etwas) hausieren gehen  ugs., fig. · ausposaunen  ugs., fig. · herausposaunen  ugs., fig. · hinausposaunen  ugs., fig. · rausposaunen  ugs., fig.
  • (sich) zu der Bemerkung hinreißen lassen (dass) · (ungewollt oder versehentlich) ausplaudern  ●  in ein Wespennest stechen  fig. · (jemandem) entfahren  geh. · (jemandem) herausrutschen  ugs. · (jemandem) herausschlüpfen  ugs. · (sich) den Mund verbrennen  ugs., fig. · (sich) die Zunge verbrennen  ugs., fig. · (sich) vergaloppieren  ugs., fig. · (sich) verplappern  ugs.
  • Stadtgespräch sein · allgemein bekannt sein · in der Zeitung gestanden haben · sich wie ein Lauffeuer verbreiten · stadtbekannt sein  ●  ins Gerede kommen  negativ · (die) Spatzen pfeifen es von den Dächern  ugs., variabel, sprichwörtlich, fig. · (etwas) weiß (doch) jeder  ugs. · die Runde machen (Geschichte)  ugs. · in aller Munde sein  ugs. · von Mund zu Mund gehen  ugs.
  • (unerwünschte) Aufmerksamkeit erregen · auf sich aufmerksam machen  ●  (jemandem etwas) auf die Nase binden  fig. · (jemanden) mit der Nase darauf stoßen  fig. · schlafende Hunde wecken  fig.

Typische Verbindungen zu ›herumerzählen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumerzählen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herumerzählen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe das inzwischen überall herumerzählt; da sehe ich nicht ein, weshalb ich es ausgerechnet Ihnen nicht auch erzählen soll. [Die Zeit, 20.07.2009, Nr. 29]
Stattdessen mußte sie feststellen, daß nun hinter ihrem Rücken herumerzählt wurde, sie fahre mit einem gestohlenen Wagen herum. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.1999]
Sahap dagegen hatte die Geschichte herumerzählt und sich damit gebrüstet. [Der Spiegel, 13.07.1981]
Sie werden aber wenig herumerzählt, weil man sie immer noch nicht richtig hingebungsvoll ausschmücken kann, ohne zugleich die Bonner zu vergrätzen. [Süddeutsche Zeitung, 19.06.1996]
Während auf dem Podium mal gekünstelt scharf, mal einvernehmlich und lahm herumerzählt wurde, unterhielten sich die Gäste auf den hinteren Rängen lieber miteinander. [Der Tagesspiegel, 28.01.2000]
Zitationshilfe
„herumerzählen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumerz%C3%A4hlen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumeiern
herumdösen
herumdrücken
herumdrucksen
herumdrehen
herumexperimentieren
herumfabeln
herumfahren
herumfaulenzen
herumfeilschen