herumfaulenzen

GrammatikVerb · faulenzt herum, faulenzte herum, hat herumgefaulenzt
Worttrennunghe-rum-fau-len-zen · her-um-fau-len-zen
Wortzerlegungherum-faulenzen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

umgangssprachlich jmd. faulenzt herummit Faulenzen die Zeit verbringen
Beispiele:
Mir ging es wie Joseph Conrad, der sich freimütig zu seinem Wunsch bekannte, herumzufaulenzen und sich allerlei schöne Dinge auszudenken. [Die Welt, 09.02.2004]
Das Fräulein faulenzt herum. Ist wieder mal zu fein, um seine Arbeit zu tun. [Les Misérables, 2012 (Filmuntertitel)]
Der großgewachsene dunkelhaarige Mann faulenzt ein bißchen herum, denn er hat Urlaub. [Berliner Zeitung, 25.07.1991]
Der Steuerzahler glaubt[…], daß viele Studenten auf Kosten der Allgemeinheit herumfaulenzen. [Der Spiegel, 11.11.1959, Nr. 46]
Wofür gäbe er dem Jungen denn Brot und Lohn, doch nicht damit er im Bett herumfaulenzen solle. [Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870]
Zitationshilfe
„herumfaulenzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumfaulenzen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumfahren
herumfabeln
herumexperimentieren
herumerzählen
herumeiern
herumfeilschen
herumfingern
herumflachsen
herumflanieren
herumflankieren