Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumflegeln

Grammatik Verb
Worttrennung he-rum-fle-geln · her-um-fle-geln
Wortzerlegung herum- flegeln

Verwendungsbeispiele für ›herumflegeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir flegeln uns hilflos herum ohne die widerspenstigen Muskeln, die nicht locker lassen wollen, entspannen zu können. [Die Zeit, 05.07.1951, Nr. 27]
Der diensttuende Blockführer langweilte sich und flegelte am Schalterfenster herum. [Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 139]
Mit obszönen und bösartigen Aufsätzen haben zwei 13 Jahre alte Gymnasiasten in einer selbst gemachten "Schülerzeitung" pubertär herumgeflegelt und dabei auch behinderte Mitschüler schlimm beleidigt. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.2000]
Die Marschallin gibt ihrem Galan, der sich auf seinem Sessel herumflegelt, verliebte Antworten. [Die Zeit, 07.08.1995, Nr. 32]
Zitationshilfe
„herumflegeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumflegeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumflattern
herumflankieren
herumflanieren
herumflachsen
herumfingern
herumflicken
herumfliegen
herumfragen
herumfrickeln
herumfriemeln