Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herumklopfen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rum-klop-fen · her-um-klop-fen
Wortzerlegung herum- klopfen

Verwendungsbeispiele für ›herumklopfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er klopfte traurig auf den über hundert vor ihm der Eingabe harrenden Tasten herum. [C't, 1990, Nr. 5]
Da klopfen, schaufeln, patschen, bauen und matschen vergnügte Kinder im Sand herum. [Die Zeit, 12.08.1977, Nr. 33]
Einige klopfen wild herum, andere ticken bedächtig wie ein Uhrwerk. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2003]
Aber, in solchen Augenblicken zieht er sich zurück und verursacht gewaltige Geräusche, indem er an seinem Schlitten herumschleift, herumklopft und herumwerkelt. [Süddeutsche Zeitung, 19.01.2004]
Auf diesem winzigen Stückchen aus Stahl‑Lagen klopft Klaus Loose wochenlang herum. [Bild, 24.11.1999]
Zitationshilfe
„herumklopfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumklopfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumklimpern
herumklettern
herumkauen
herumkatechisieren
herumkarriolen
herumklönen
herumknabbern
herumknistern
herumknobeln
herumknutschen