herumkrebsen

GrammatikVerb · krebst herum, krebste herum, hat/ist herumgekrebst
Worttrennunghe-rum-kreb-sen · her-um-kreb-sen
Wortzerlegungherum-krebsen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

umgangssprachlich
a)
übertragen mit dem, was man tut, viel Mühe und wenig Erfolg haben
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiele:
Bis vor dreißig Jahren war in Österreich die FPÖ eine Partei, die bei zehn Prozent herumkrebste. [Die Welt, 10.09.2016]
Nach dem College sollte ich eben zielstrebig die Leiter nach oben klettern, nicht noch einmal herumkrebsen auf der Suche nach Jobs. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2008]
Wenn viele Menschen am Ende des Berufslebens auf Sozialhilfeniveau herumkrebsen, stimmt etwas nicht in diesem Land! [Bild, 16.03.2001]
Der [Tennisspieler] krebst jetzt noch immer in der zweiten Tennis-Liga herum. [Der Tagesspiegel, 23.11.1999]
Sie kennt junge Leute, die das Sozialsystem durch Schwarzarbeit aushöhlen und am Existenzminimum herumkrebsen. [Die Zeit, 24.09.1998, Nr. 40]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: am Existenzminimum herumkrebsen; im Mittelfeld, am Tabellenende herumkrebsen
b)
übertragen schwach und kränklich sein und nicht zu Kräften kommen
Beispiele:
Wenn es ganz arg ist, […] ist oft ein mehrwöchiger Klinikaufenthalt besser und wesentlich effektiver als »nur« eine ambulante Therapie. Ich habe das bei einer Freundin beobachtet, die jahrelang mit Therapie […] »herumkrebste« und in der Klinik blühte sie dann innerhalb weniger Wochen auf. [robins urban life stories, 08.01.2015, aufgerufen am 15.02.2017]
Korda mußte während des Spiels immer wieder an seine jüngste Vergangenheit denken, als er nach Herzbeschwerden und zwei Hüftoperationen an der Schwelle zum Rücktritt stand. »Ich bin unheimlich stolz, daß ich mich wieder gefangen habe. Drei Jahre lang bin ich nur herumgekrebst, ich war eigentlich schon weg vom Fenster«. [Süddeutsche Zeitung, 03.09.1997]
c)
bildlich sich in der Art eines Krebses auf dem Boden fortbewegenQuelle: DWDS, 2018
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Synonym zu herumkriechen (2)
Beispiele:
Mein Trainingsprogramm besteht […] zum Großteil daraus, auf dem Boden herumzukrebsen und irgendwelche Übungen zu absolvieren, die mich weniger an ein Fitnessstudio denken lassen, sondern viel mehr an den Übungsraum meiner Physiotherapeutin. [Mestra Yllanas kleine, verrückte Welt, 2013, aufgerufen am 06.02.2016]
Die Blüten und deine Fotos davon sind echt wunderschön! Natürlich auch die Lütten [kleinen Kinder], die darauf und darin herumkrebsen. [twilights, 02.07.2014, aufgerufen am 15.02.2017]
Selbst einen Rückgriff in das Repertoire preußischer Berufskorporale verschmähte der [seine Soldaten schikanierende] Bundeswehr-Offizier nicht. Er befahl »Auf dem Koppelschloß kehrt!«, woraufhin die [Ponton-]Brückenbauer bäuchlings um 180 Grad herumkrebsten. [Der Spiegel, 23.01.1963, Nr. 4]

Thesaurus

Synonymgruppe
dahindämmern  ●  herumkrebsen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(es) zu nichts bringen · (es) zu wenig bringen  ●  (im Leben) nicht weiterkommen  fig., variabel · auf keinen grünen Zweig kommen  fig. · herumkrebsen  fig. · nicht vorwärtskommen  fig., variabel · kein Bein auf die Erde kriegen  ugs., fig., variabel
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Existenzminimum Mittelfeld Tabellenende Umfrage krebsen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumkrebsen‹.

Zitationshilfe
„herumkrebsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumkrebsen>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumkrauchen
herumkramen
herumkrakeln
herumkrakeelen
herumkrähen
herumkreisen
herumkreuzen
herumkriechen
herumkriegen
herumkritisieren