herumlaborieren

GrammatikVerb · laboriert herum, laborierte herum, hat herumlaboriert
Worttrennunghe-rum-la-bo-rie-ren · her-um-la-bo-rie-ren
Wortzerlegungherum-laborieren
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

umgangssprachlich an einer Krankheit leiden und sie ohne rechten Erfolg zu überwinden versuchen
Beispiele:
Fast drei Wochen laborierte ich an meiner Erkältung herum. […] Noch Wochen später fehlten mir beim Training Kraft und Leichtigkeit. [Bild am Sonntag, 30.10.2011, Nr. 44]
[…] es möge zwar geistig gesunde Psychotherapeuten geben – besser seien aber eigentlich immer diejenigen, die selbst an einem Leiden herumlaborieren. [Die Welt, 07.01.2013]
Auf der regennassen Bahn des Olympiastadions brach die Muskelzerrung durch, an der [der Läufer] Rhoden schon in Stuttgart […] herumlaboriert hatte. [Der Spiegel, 01.08.1951, Nr. 31]
[…] drei Monate lang musste ich das Bett hüten, laborierte an erfrorenen Fingern und an dem Kniegelenk herum, das einen Längsbruch am Oberschenkelknochen aufwies, bis ich wieder soweit hergestellt war, dass ich meinem geliebten Fliegerberuf nachgehen konnte. [Jahrbuch des Schweizer Alpen-Clubs. Schweizer Alpen-Club, Zürich 1929. (Digitale Ausgabe, Institut für Computerlinguistik der Universität Zürich (CH), 2018)]
übertragen an etw. (einem Problem, einer Maßnahme, einem Projekt o. Ä.) längere Zeit ohne durchschlagenden Erfolg arbeitenQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Ganze 24 Jahre lang wurde am Projekt für eine Hochbahn herumlaboriert, ohne dass je ein Zug in Fahrt gekommen wäre. Ein paar Betonpfeiler erinnern an den bürokratischen Leerlauf. [Neue Zürcher Zeitung, 22.02.2014]
Würde [der Handyhersteller] […] noch weiter an dem Gerät herumlaborieren, während ein- bis zweimal pro Woche Videos von brennenden [Handys] […] durch die Medien gehen, könnte der wertvolle Markenname dauerhaft beschädigt werden. [Die Welt, 12.10.2016]
Die Agrarpolitik in Europa muß reformiert und wird reformiert werden. […] Es ist freilich nicht die erste Reform; seit Jahren wird an der Agrarpolitik herumlaboriert. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.10.1998]
Ich weiß, daß wir eigentlich nur an Symptomen herumlaborieren und daß wir das Grundübel – die viel zu vielen Studierenden auf viel zu wenigen Studienplätzen – nicht lösen. [Berliner Zeitung, 22.02.1996]
Es wird schon länger daran herumlaboriert, dieses Gesetz zu verschärfen. [konkret, 1988]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: an den Symptomen (von etw.) herumlaborieren

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) zu schaffen machen (an) · ↗hantieren · herumlaborieren (an / mit) · ↗herummachen · ↗herumnesteln · ↗herumtüfteln · ↗herumwerkeln · vergeblich versuchen (zu) · ↗werkeln  ●  ↗(sich) mühen  geh. · (sich) versuchen an  geh. · ↗herumbasteln  ugs. · ↗herumbosseln  ugs. · ↗herumfrickeln  ugs. · ↗herumfriemeln  ugs. · ↗herumfuhrwerken  ugs. · ↗herumfummeln  ugs. · ↗herumhantieren  ugs. · herumhühnern  ugs. · ↗herumpfuschen  ugs., abwertend · laborieren (an)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
herumbasteln · herumlaborieren · ↗herumpfuschen · herumschustern  ●  ↗doktern  ugs. · ↗herumdoktern (an)  ugs. · herumstoppeln  ugs. · ↗herumwursteln  ugs.
Synonymgruppe
(sich) abplagen (mit) · laborieren (an)  ●  herumlaborieren (mit)  ugs. · nicht loswerden  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Symptom laborieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumlaborieren‹.

Zitationshilfe
„herumlaborieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumlaborieren>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumkutschieren
herumkutschen
herumkurven
herumkurieren
herumkritzeln
herumlangen
herumlärmen
herumlatschen
herumlaufen
herumlavieren