Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumlangen

Grammatik Verb · langt herum, langte herum, hat herumgelangt
Aussprache [hɛˈʀʊmlaŋən]
Worttrennung he-rum-lan-gen - her-um-lan-gen
Wortzerlegung herum- langen

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. ⟨jmd. langt etw. herum⟩ Synonym zu herumreichen
    2. 2. ⟨etw. langt um etw. herum⟩ herumreichen
    3. 3. ⟨jmd. langt irgendwo herum⟩ herumgreifen
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
Synonym zu herumreichenjmd. langt etw. herum
2.
etw. langt um etw. herumherumreichen
Beispiele:
»Kommst du mir so, Kanaille?« flüsterte der Fuhrmann schrecklich und probierte, ob seine Hände um den Hals des Gegners herumlangten. [Berliner Zeitung, 18.03.1956]
Und vor uns, im Norden also und am Horizontbogen nach Osten herumlangend tauchte allmählich Land auf, flache Stücke, große Berge dahinter, Luftunterbrochen, wasserunterbrochen. [Klemperer, Victor: [Tagebuch]. In: ders.: Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum. Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 91]
3.
jmd. langt irgendwo herumherumgreifen
Beispiel:
Probiere es aus und übe, das Gesagte mit Gesten zu unterstreichen, aber wenn Du weißt, dass das Thema »Hände« Dich aus dem Konzept bringt und Du während Deinem Vortrag immer wieder anfängst, Dir im Gesicht herumzulangen, dann überlege Dir sinnvolle und stilvolle Alternativen. [CHRIS LEY AKADEMIE für Langzeitmotivation & Zielerreichung, 10.05.2016, aufgerufen am 15.02.2017]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„herumlangen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumlangen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumlaborieren
herumkutschieren
herumkutschen
herumkurven
herumkurieren
herumlatschen
herumlaufen
herumlavieren
herumlegen
herumliebeln