Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumpusseln

Grammatik Verb
Worttrennung he-rum-pus-seln · her-um-pus-seln
Wortzerlegung herum- pusseln
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit Geduld und übertriebener Sorgfalt an etw. arbeiten

Verwendungsbeispiele für ›herumpusseln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie in den Garten geht, muß sie ständig herumpusseln, hier eine verwelkte Rose abschneiden, dort eine illegal eingewanderte Brennessel herausreißen. [Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 84]
Als die westlichen Physiker an ihren Impossibilitronen herumpusselten, bahnte sich im Osten ein Ausweg an. [Die Zeit, 01.07.1983, Nr. 27]
Zitationshilfe
„herumpusseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumpusseln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumpulen
herumpuffen
herumprobieren
herumpoltern
herumpolken
herumpöbeln
herumquatschen
herumquengeln
herumquälen
herumrasen