Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumquälen

Grammatik Verb
Worttrennung he-rum-quä-len · her-um-quä-len
Wortzerlegung herum- quälen

Verwendungsbeispiele für ›herumquälen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und weil sich das in ihren Augen nun einmal nicht ändern läßt, will sie sich damit nicht weiter herumquälen. [Die Zeit, 18.10.1996, Nr. 43]
Womit quält sich diese Forschung seit einem halben Jahrhundert herum? [Die Zeit, 24.05.1996, Nr. 22]
Und schon während ich schrieb, quälte ich mich mit der Frage herum: Zeige ich das meiner Mutter? [Die Zeit, 30.08.1999, Nr. 35]
Vielleicht hat man sich auf den Proben ernsthaft mit der Geschichte herumgequält. [Die Zeit, 09.09.1983, Nr. 37]
Aber wenn zwei sich bloß noch miteinander herumquälen, ist das doch auch nichts. [Die Zeit, 27.07.2009, Nr. 30]
Zitationshilfe
„herumquälen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumqu%C3%A4len>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumquengeln
herumquatschen
herumpöbeln
herumpusseln
herumpulen
herumrasen
herumraten
herumrechnen
herumreden
herumreiben