Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumreichen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-rum-rei-chen · her-um-rei-chen
Wortzerlegung herum- reichen
eWDG

Bedeutung

etw. in einer Runde weitergeben
Beispiele:
die Zigaretten herumreichen
sie reichte die Torte herum
Ein paar Tage vorher war im Geschäft die Mittagszeitung herumgereicht worden [ FlakeLogbuch109]
umgangssprachlich, übertragen jmdn. mit allen bekannt machen, allen vorstellen
Beispiele:
der bekannte Schriftsteller wurde überall herumgereicht
wenn ich versucht hätte, Michel auf märkischen Junkersitzen herumzureichen [ PutlitzUnterwegs51]

Thesaurus

Synonymgruppe
dem nächsten geben (der nächsten geben) · herumreichen · von Hand zu Hand gehen · weitergeben · weiterreichen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›herumreichen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumreichen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herumreichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es werden dann meist gute Tropfen aus der Hausbar herumgereicht. [Volkland, Alfred: Überall gern gesehen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1941], S. 22905]
Und doch reicht sie stets den Hut für ihre Affen herum. [Die Zeit, 13.01.2003 (online)]
In den letzten Monaten hatte man das Bild von 1925 bereits vergeblich herumgereicht. [Die Welt, 21.10.2000]
Die Fachleute reichten Blätter mit Zahlen und schwindelerregenden Kurven herum. [Die Zeit, 02.03.2009, Nr. 09]
Viele der eingeladenen Produktionen sind schon bekannt und werden gerade von Festival zu Festival herumgereicht. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.1996]
Zitationshilfe
„herumreichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumreichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumreiben
herumreden
herumrechnen
herumraten
herumrasen
herumreisen
herumreiten
herumreißen
herumrekeln
herumrennen