herumschubsen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-rum-schub-sen · her-um-schub-sen
Wortzerlegungherum-schubsen
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp jmdn. immer an eine andere Stelle stecken und dadurch nirgends heimisch werden lassen
Beispiele:
der arme Kerl wird in allen Abteilungen herumgeschubst
Das weit herumgeschubste Mädchen reinzulegen, kein schöner Gedanke [M. WalserHalbzeit490]

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) herumschubsen · ↗(jemanden) herumstoßen

Typische Verbindungen
computergeneriert

demütigen schubsen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumschubsen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit er Sheriff ist, wird das Amt wieder respektiert, wagt es keiner mehr, ihn herumzuschubsen.
Die Zeit, 13.04.1984, Nr. 16
Zudem soll er sie herumgeschubst und während eines anderen Vorfall versucht haben, sie zu erwürgen.
Die Zeit, 19.11.2013 (online)
Jetzt lasse sich Ude auch noch vom grünen Koalitionspartner herumschubsen.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.2000
Nordkoreanische Grenzer schubsen sie rüde herum, lassen sie nicht mehr zurück auf ihre Seite.
Die Welt, 25.02.2003
Weil der Vater ihn mit der Lederpeitsche schlug, weil er herumgeschubst wurde und niemals Liebe erfuhr?
Die Welt, 29.09.2004
Zitationshilfe
„herumschubsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumschubsen>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumschreien
herumschrauben
herumschnuppern
herumschnüffeln
herumschnitzeln
herumschwadronieren
herumschwänzeln
herumschwärmen
herumschwenken
herumschwindeln