Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumspekulieren

Grammatik Verb · spekuliert herum, spekulierte herum, hat herumspekuliert
Worttrennung he-rum-spe-ku-lie-ren · her-um-spe-ku-lie-ren
Wortzerlegung herum- spekulieren

Thesaurus

Synonymgruppe
(abenteuerliche) Vermutungen (anstellen) · (drauflos) spekulieren · Kaffeesatzleserei (betreiben) · Spekulationen anstellen · herumspekulieren · keine gesicherte Datenbasis (zugrunde legen) · orakeln · wilde Spekulationen (...) · zwischen den Zeilen (lesen)  ●  (herum)fantasieren  abwertend · (sich etwas) zusammenphantasieren  abwertend · (sich) in (abenteuerlichen) Spekulationen ergehen  variabel · (sich etwas) aus den Fingern saugen  ugs., fig. · herumraten  ugs. · herumspinnen  ugs., abwertend · herumspintisieren  geh., abwertend
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›herumspekulieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Renate Künast gehe von "falschen Tatsachen" aus und wolle nur "herumspekulieren", sagt Butz. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.1999]
Die Leut' haben sich damals gewundert und nicht wild herumspekuliert. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.1994]
Zitationshilfe
„herumspekulieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumspekulieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumspektakeln
herumspazieren
herumsitzen
herumsielen
herumsetzen
herumspielen
herumspionieren
herumsprechen
herumspringen
herumspritzen