Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumtanzen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-rum-tan-zen · her-um-tan-zen
Wortzerlegung herum- tanzen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. im Kreise, Bogen um etw. tanzen
  2. 2. [umgangssprachlich] umhertanzen, umherspringen
    1. [salopp, übertragen] ⟨jmdm. auf dem Kopf, der Nase herumtanzen⟩ jmds. Gutmütigkeit missbrauchen
eWDG

Bedeutungen

1.
im Kreise, Bogen um etw. tanzen
Beispiel:
[sie] tanzte einmal zierlich durch die Stube herum [ G. KellerGr. Heinrich4,313]
2.
umgangssprachlich umhertanzen, umherspringen
Beispiele:
sie tanzte herum wie eine Besessene
indem er … auf seinen Beinen am Platze herumtanzte und sprang [ Th. Mann9,793]
salopp, übertragen jmdm. auf dem Kopf, der Nase herumtanzenjmds. Gutmütigkeit missbrauchen
Beispiele:
sie tanzte dem Vater auf dem Kopf herum
ich lasse mir von dir nicht auf der Nase herumtanzen!

Thesaurus

Synonymgruppe
herumhüpfen · herumspringen · herumtanzen

Verwendungsbeispiele für ›herumtanzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir miteinander Sonaten spielten, tanzten dabei die Mäuse im Zimmer herum. [Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 50]
Müssen wir uns von der Regierung derart auf der Nase herumtanzen lassen? [C’t, 1998, Nr. 6]
Mein Kind tanzt mir auf der Nase herum, was soll ich tun? [Die Zeit, 30.01.1995, Nr. 05]
Nun tanzte ihnen sogar ein Schweizer auf der Nase herum. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.2003]
Aber diese Frau überzeugt mich, weil sie erst gar keine Methode hat: 'Ich sehe Sie an, und es tanzen sofort Bilder um Sie herum. [Süddeutsche Zeitung, 30.03.1996]
Zitationshilfe
„herumtanzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumtanzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumsäbeln
herumsumpfen
herumsummen
herumsuchen
herumstümpern
herumtappeln
herumtappen
herumtasten
herumtatschen
herumtelefonieren