Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herumtollen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-rum-tol-len · her-um-tol-len
Wortzerlegung herum- tollen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich übermütig, ausgelassen umherspringen, umherrennen
Beispiele:
die Kinder tollen im Hofe herum
er hat sich beim Herumtollen gestoßen

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgedreht sein · ausgelassen (sein) · herumtoben · herumtollen · toben · tollen  ●  (he)rumbandusen  ugs., regional · (seine) dollen (o.ä.) fünf Minuten haben  ugs. · aufgekratzt sein  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›herumtollen‹ (berechnet)

Hund Kind Kleine draußen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumtollen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herumtollen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eines der Kälber tollt zwischen den Beinen der Kühe herum. [Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11]
Während mein Vater dort arbeitete, tollten wir Kinder hier herum. [Bild, 07.07.1999]
Du wirst bestimmt viel mit ihr herumtollen und Du wirst sie erleben und genießen können. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 16.11.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Nur, frei herumtollen wie früher können die Kinder so schnell nicht wieder. [Die Zeit, 08.07.1999, Nr. 28]
Wenn hienieden alles vorläufig ist, weshalb sollte man dann zögern, herumzutollen und vielerlei auszuprobieren? [Die Welt, 18.04.2006]
Zitationshilfe
„herumtollen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumtollen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumtoben
herumtigern
herumtelefonieren
herumtatschen
herumtasten
herumtragen
herumtrampeln
herumtreiben
herumtreten
herumtrillen