herumwälzen

GrammatikVerb · wälzt herum, wälzte herum, hat herumgewälzt
Worttrennunghe-rum-wäl-zen · her-um-wäl-zen
Wortzerlegungherum-wälzen

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. ⟨jmd., etw. wälzt etw. herum⟩
    2. 2. ⟨jmd., etw. wälzt sich herum⟩ sich wälzen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
jmd., etw. wälzt etw. herum
a)
auf die andere Seite wälzen (1);
wälzend (1) bewegen, an eine andere Stelle fortbewegen Quelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Sari besitzt einen Ventilator, aber der wälzt die heiße Luft nur herum. [Bild, 10.09.2015]
Wir sahen auch etwas Großes, Containerartiges, das von den Wellen wieder und wieder herumgewälzt wurde. [Die Zeit, 24.04.2014, Nr. 18]
bildlichFünfzehn Jahre lang war ich dauernd in Vorbereitung auf etwas, wälzte ständig Probleme in meinen Kopf herum. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
In der »Göttlichen Komödie« [einer Dichtung von Dante Alighieri] büßen die Gierigen im vierten Höllenkreis, wo sie verdammt sind, bis in alle Ewigkeit Felsbrocken herumzuwälzen. [Der Spiegel, 09.01.2012, Nr. 2]
Man verteilt die Kirschen in einer ausgebutterten, runden und feuerfesten Porzellanform, bestreut sie mit 2 EL Puderzucker und wälzt sie darin herum. [Die Zeit, 22.08.1997, Nr. 35]
b)
jmd., etw. [ein Tier] wälzt sich herumsich auf die andere Seite wälzen (1)
Beispiele:
Coraline kraulte ihm das weiche Fell auf dem Bauch und der Kater schnurrte zufrieden. Als er genug hatte, wälzte er sich […] herum und lief in Richtung Tennisplatz davon[…]. [Gaiman, Neil; Krutz-Arnold, Cornelia: Coraline. Würzburg, 2009]
Galina meinte zu ersticken [sie wird von einem Mann überfallen und gewürgt]. Sie bäumte sich hoch, stemmte die Beine auf den Boden und konnte sich herumwälzen. Sie konnte atmen. [Berliner Zeitung, 14.09.1967]
2.
jmd., etw. [ein Tier] wälzt sich herumsich wälzen (3)
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: sich auf dem, im Bett herumwälzen
Beispiele:
Zu sehen ist ein imposanter Hund, der sich wohlig auf dem Bett seines Besitzers herumwälzt. [Welt am Sonntag, 26.03.2017, Nr. 13]
Sie legte sich aufs Bett und begann, sich darauf herumzuwälzen. [Der Tagesspiegel, 30.11.2000]
Bis weit nach Mitternacht hatte er sich wach im Bett herumgewälzt. [Berliner Zeitung, 07.09.1966]
Mir schien aus allen diesen Häusern Trotz und Haß zu wehen, aus all diesen unglaublich armen Fluren und Kammern, in denen […] besudelte Kinder, fast nackt, sich in Schmutz und Blumen herumwälzten […]. [Berliner Zeitung, 05.01.1949]
Wir waren heute morgen wieder in den Bergen, haben uns im Schnee herumgewälzt. [Brief von Ernst G. an Irene G. vom 14.11.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]

Typische Verbindungen zu ›herumwälzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumwälzen‹.

Zitationshilfe
„herumwälzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herumw%C3%A4lzen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumvagieren
herumvagabundieren
herumturnen
herumtun
herumtummeln
herumwandern
herumwatscheln
herumwedeln
herumwenden
herumwerfen