herunterbemühen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-run-ter-be-mü-hen · her-un-ter-be-mü-hen
Wortzerlegungherunter-bemühen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
jmdn. zu sich nach unten bemühen
2.
sich zu jmdm. nach unten bemühen

Verwendungsbeispiel für ›herunterbemühen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anne möge sich gefälligst herunterbemühen, es sei auch am kühlsten unter den Bäumen.
Walser, Martin: Ehen in Philippsburg, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1957], S. 26
Zitationshilfe
„herunterbemühen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterbem%C3%BChen>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterbekommen
herunterbegeben
herunterbaumeln
herunterbammeln
herunteräugen
herunterbeten
herunterbeugen
herunterbitten
herunterblicken
herunterblinken