herunterbitten

Grammatik Verb
Worttrennung he-run-ter-bit-ten · her-un-ter-bit-ten
Wortzerlegung  herunter- bitten
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmdn. bitten herunterzukommen

Verwendungsbeispiele für ›herunterbitten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch diesmal wurde sie zur Freude der versammelten Gemeinde heruntergebeten.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1999
Darf ich Sie also in die Niederungen meiner Berliner Ausgangslage für einen Augenblick herunterbitten?
Die Zeit, 24.02.1967, Nr. 08
Er ließ seine Mutter herunterbitten.
Boy-Ed, Ida: Vor der Ehe. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 3189
Zitationshilfe
„herunterbitten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterbitten>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterbeugen
herunterbeten
herunterbemühen
herunterbekommen
herunterbegeben
herunterblicken
herunterblinken
herunterblinkern
herunterbrausen
herunterbrechen