Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herunterbrennen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-run-ter-bren-nen · her-un-ter-bren-nen
Wortzerlegung herunter- brennen
eWDG

Bedeutung

niederbrennen
a)
durch Feuer, Brand völlig zerstört werden
Beispiele:
das Haus ist (bis auf den Grund) heruntergebrannt
Wir marschierten durch ein schon fast heruntergebranntes Dorf [ RennKrieg55]
b)
sich durch ständiges Brennen aufzehren
Beispiel:
die Kerzen, die Lichter sind fast ganz heruntergebrannt
übertragen
Beispiel:
Ich hatte den Eindruck, daß das Feuer der Ideale herunterbrannte [ SchweitzerAus meinem Leben143]

Typische Verbindungen zu ›herunterbrennen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herunterbrennen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herunterbrennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil die herunterbrennen könnte und dann vielleicht mein Bett anzündet. [Die Welt, 29.11.2003]
Die einzige Kerze brannte bald herunter, und alle wälzten sich schlaflos. [Reventlow, Franziska Gräfin zu: Die Silberwanze. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 10471]
Im Garten vor der Villa am Meer brennen jetzt die Fackeln herunter. [Die Zeit, 07.06.1996, Nr. 24]
Nach wenigen Minuten sind die Fackeln heruntergebrannt und der Ruf "Die Frau ist keine Ware" verstummt. [Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05]
Das Feuer ist heruntergebrannt, und bald wird der Morgen kommen. [Die Zeit, 22.06.1990, Nr. 26]
Zitationshilfe
„herunterbrennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterbrennen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterbremsen
herunterbrechen
herunterbrausen
herunterblinkern
herunterblinken
herunterbrettern
herunterbringen
herunterbröckeln
herunterdimmen
herunterdrehen