Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herunterhandeln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-run-ter-han-deln · her-un-ter-han-deln
Wortzerlegung herunter- handeln1
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich den Preis herunterdrücken
Beispiele:
sich [Dativ] keinen Cent herunterhandeln lassen
ich konnte noch 50 Euro vom Kaufpreis herunterhandeln
er … verzichtet darauf, mir das Honorar herunterzuhandeln [ EisenreichUrgroßvater42]

Typische Verbindungen zu ›herunterhandeln‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herunterhandeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›herunterhandeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das war hirnrissig, und es gelang mir, ihn auf zweitausend herunterzuhandeln. [Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 1006]
Denn bisher war es ihnen gelungen, fast jährlich die Preise herunterzuhandeln. [Die Zeit, 17.02.1969, Nr. 07]
Obwohl mir das Handeln so gar nicht liegt, habe ich es geschafft, den Preis herunterzuhandeln. [Der Tagesspiegel, 24.01.2005]
Die Preise werden dann so weit heruntergehandelt, dass kaum noch kostendeckend gefahren werden könnte. [Die Welt, 18.01.2000]
Sie verlieren aber auch, wenn Sie sich später allzusehr herunterhandeln lassen müssen. [Die Zeit, 10.01.1972, Nr. 02]
Zitationshilfe
„herunterhandeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterhandeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heruntergleiten
heruntergießen
heruntergekommen
heruntergehen
heruntergeben
herunterhangeln
herunterhaspeln
herunterhauen
herunterheben
herunterhelfen