herunterlaufen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-run-ter-lau-fen · her-un-ter-lau-fen
Wortzerlegungherunter-laufen
eWDG, 1969

Bedeutung

nach unten laufen
Beispiele:
an der Wand laufen Tropfen herunter
an der Wand läuft das Wasser herunter
umgangssprachlich, bildlich jmdm. läuft es (eis)kalt, heiß und kalt den Rücken herunterjmdn. schaudert es
Beispiel:
Warum schaust du so, Jenny, daß es einem kalt den Rücken herunterläuft? [BrechtDreigroschenoperII 2]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bach Bein Blut Flüssigkeit Gesicht Kinn Rinnsal Rücken Schauer Scheibe Schweiß Stirn Strom Treppe Träne Wand Wange Wasser da eiskalt heiß kalt langsam laufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herunterlaufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Schar von rund zwanzig Kindern läuft den Berg herunter.
Der Tagesspiegel, 01.02.1997
Mir läuft es kalt den Rücken herunter.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 18
Der Schweiß lief Ihm von der Stirn und über die Wangen herunter.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 171
Sie war weiß, mit einem braunen Streifen, der an ihrer Wirbelsäule entlang herunterlief, die Augen völlig dunkel.
C't, 1999, Nr. 17
Mit Zweimeterbrettern von daheim wäre es ein Spiel, jetzt in einer Nacht sechzig Kilometer herunterzulaufen.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 155
Zitationshilfe
„herunterlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterlaufen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterlauern
herunterlassen
herunterlangen
herunterladen
herunterlachen
herunterleiern
herunterlesen
heruntermachen
herunternagen
herunternehmen