Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herunterleiern

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-run-ter-lei-ern · her-un-ter-lei-ern
Wortzerlegung herunter- leiern
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

salopp
1.
abwertend einen (auswendig gelernten) Text schlecht, eintönig und ohne Interesse vortragen
2.
herunterkurbeln

Thesaurus

Synonymgruppe
abhaspeln · abnudeln · abschnurren · hersagen · herunterhecheln · herunterschnurren  ●  herunterleiern  abwertend · herunterrasseln  abwertend, Hauptform · abspulen  ugs. · herunterbeten  ugs. · herunterdeklinieren  geh., bildungssprachlich · herunterhaspeln  ugs. · herunternudeln  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›herunterleiern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er blickte starr in die Ferne, leierte seinen Text monoton herunter. [Bild, 25.05.1999]
Die entsteht, wenn der aus englischen und deutschen Blöcken gefertigte Text nur heruntergeleiert wird. [Der Tagesspiegel, 07.01.1999]
Was er hier im Gerichtssaal sagt, leiert er lustlos herunter. [Die Zeit, 24.09.2013, Nr. 38]
Die Reden, die man ihm in die Hand drückt, leiert er ohne Anteilnahme herunter. [Die Zeit, 07.03.1975, Nr. 11]
Im Radio kann man sich dasselbe stundenlang anhören, mantra‑artig heruntergeleiert. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2001]
Zitationshilfe
„herunterleiern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterleiern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterlaufen
herunterlauern
herunterlassen
herunterlangen
herunterladen
herunterlesen
herunterlächeln
heruntermachen
herunternagen
herunternehmen