heruntermachen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-run-ter-ma-chen · her-un-ter-ma-chen
Wortzerlegungherunter-machen
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp
1.
jmdm., einer Sache nur Schlechtes nachsagen und jmdn., etw. dadurch herabsetzen, nichts Gutes an jmdm., etw. lassen
Beispiele:
jmdn. nach Strich und Faden, in der Zeitung heruntermachen
der Kritiker hat den neuen Film, Roman heruntergemacht
2.
jmdn. ausschelten
Beispiele:
der Chef hat ihn vor allen Kollegen heruntergemacht
obgleich sie ihn darin [in dem Brief] für seinen unmanierlichen Argwohn recht heruntermachen wollte [H. KurzSonnenwirt191]

Thesaurus

Synonymgruppe
für ehrlos erklären · ↗schlechtmachen · ↗verleumden · ↗verlästern · ↗verschreien  ●  heruntermachen  ugs. · ↗infamieren  geh. · madigmachen  ugs. · ↗miesmachen  ugs. · ↗schlechtreden  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
abkanzeln · ↗ausschimpfen · ↗beleidigen · ↗entwerten · ↗entwürdigen · ↗herabsetzen · ↗herabwürdigen · ↗niedermachen  ●  ↗abqualifizieren  ugs. · absauen  derb · ↗anmachen  ugs. · ↗anmotzen  ugs. · anpampen  ugs. · ↗anpöbeln  ugs. · ↗diffamieren  geh. · heruntermachen  ugs. · ↗herunterputzen  ugs. · ↗schimpfen  ugs. · zur Sau machen  derb, fig. · zur Schnecke machen  ugs., fig. · ↗zusammenstauchen  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das steht für sich und da mache ich nichts dazu und ich mache nichts davon herunter.
Die Zeit, 19.05.1978, Nr. 21
Erst wurde das Land heruntergemacht, jetzt soll es erste Wahl sein.
Der Tagesspiegel, 27.04.2002
Einst wurde meine geliebte Mama meinetwegen von meinem Vater heruntergemacht!
Hauptmann, Gerhart: Die Ratten, Berlin: S. Fischer 1942 [1911], S. 888
Es war eine Kritik Speidels, der mich jahrelang in der heftigsten Weise heruntermachte und nun die neue Symphonie lobte.
Goldmark, Karl: Erinnerungen aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 29156
Wir treffen uns dann am Bahnhof «, machte Annemarie sie herunter.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 119
Zitationshilfe
„heruntermachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/heruntermachen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterlesen
herunterleiern
herunterlaufen
herunterlauern
herunterlassen
herunternagen
herunternehmen
herunternudeln
herunterplumpsen
herunterprasseln