Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herunterregnen

Grammatik Verb
Worttrennung he-run-ter-reg-nen · her-un-ter-reg-nen
Wortzerlegung herunter- regnen

Verwendungsbeispiele für ›herunterregnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und glaubt diesen Dreck auch noch, den einige fünfzig kapitalistische Dynastien durch Presse, Kino, Kirche und Schulen herunterregnen lassen. [Tucholsky, Kurt: Reparationsfibel. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931], S. 2388]
Wenn hunderttausend Schokoladentäfelchen von den Wagen herunterregnen, steht groß Stollwerck auf dem Verpackungspapier. [Die Zeit, 27.02.1987, Nr. 10]
Den Boden bildet Tuff, ein Sedimentgestein aus Staub und ausgeglühten Steinchen, die nach dem Ausbruch herunterregneten und Bänke von mehreren hundert Meter Dicke bilden können. [Die Zeit, 08.03.1996, Nr. 11]
Auf die Bewohner von Französisch‑Polynesien regnet schließlich der radioaktive Dreck herunter. [Süddeutsche Zeitung, 12.01.1996]
Jahrhundert "am Freitagabend vom Dach des Reichstags 100 000 Mark in Zehn‑Mark‑Scheinen herunterregnen lassen. [Der Tagesspiegel, 30.06.1999]
Zitationshilfe
„herunterregnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterregnen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterrechnen
herunterrattern
herunterrasseln
herunterputzen
herunterpusten
herunterreichen
herunterreißen
herunterrennen
herunterrieseln
herunterrinnen