herunterreichen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-run-ter-rei-chen · her-un-ter-rei-chen
Wortzerlegungherunter-reichen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
heruntergeben
2.
umgangssprachlich von einer weiter oben gelegenen Stelle bis nach unten reichen

Typische Verbindungen zu ›herunterreichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herunterreichen‹.

Verwendungsbeispiele für ›herunterreichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Hausdach reicht tief herunter, und die Fenster sind klein.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 137
Damit das richtige Photo in den Kasten kommt, läßt er sich von einem Möbelpacker einen Holzstuhl herunterreichen.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1997
Tegans Tattoos sind bunt und reichen bis zu den Unterarmen herunter.
Die Zeit, 22.06.2010 (online)
Die Heckscheibe des Golf V reicht weit herunter, ist im unteren Bereich getönt.
Bild, 05.04.2001
Polizisten und Bauarbeiter balancieren über den halsbrecherisch schwankenden Trümmern und reichen ein Fundstück nach dem andern herunter.
Die Welt, 21.08.2002
Zitationshilfe
„herunterreichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterreichen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterregnen
herunterrattern
herunterrasseln
herunterputzen
herunterpusten
herunterreißen
Herunterreißer
herunterrennen
herunterrieseln
herunterrinnen