Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herunterwürgen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung he-run-ter-wür-gen · her-un-ter-wür-gen
Wortzerlegung herunter- würgen
eWDG

Bedeutung

etw. mit Anstrengung schlucken
Beispiele:
einen Kanten Brot herunterwürgen
Bewegungen, die an einen schluckenden Hecht erinnerten, der einen Fisch herunterwürgt [ S. LenzBrot111]

Thesaurus

Synonymgruppe
herunterwürgen · hinterschlucken · hinunterwürgen · runterschlucken · verschlingen · verschlucken  ●  devorieren  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›herunterwürgen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wer erinnert sich nicht an den Zwang, sowas herunterwürgen zu müssen! [Die Zeit, 02.08.1996, Nr. 32]
Da würgt er Wörter herunter, die er nicht aussprechen möchte. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2002]
Er weigert sich, den Mund zu öffnen, würgt stattdessen etwas herunter. [Bild, 14.08.2001]
Um es herunterzuwürgen, schenkte er sich den vierten Korn ein. [Duncker, Dora: Großstadt. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1900], S. 15078]
Sie würgt das Lachen herunter, kneift links einen Matrosen ins Bein, nur um etwas zu tun, und dann spricht sie. [Tucholsky, Kurt: Die beiden Höflichs. In: Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914]]
Zitationshilfe
„herunterwürgen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herunterw%C3%BCrgen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterwischen
herunterwirtschaften
herunterwickeln
herunterwerfen
heruntertropfen
herunterziehen
herunteräugen
hervor
hervor-
hervorangeln