Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hervorquellen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung her-vor-quel-len
Wortzerlegung hervor- quellen1
eWDG

Bedeutung

quellend hervorkommen
Beispiele:
das Harz quillt aus dem Baume hervor
hervorquellende Lava
Tränen quollen unter ihren Lidern hervor
das Haar quillt unter dem Hute hervor
ungehemmt, breit und mächtig, quellen jetzt ihre [der Preußen] Massen aus der Waldung hervor [ St. ZweigSternstunden18]
hervortreten
Beispiele:
hervorquellende Augen
Er hat einen Bauch … der unter den Rippen hervorquillt [ FrischHomo faber126]

Thesaurus

Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hervorquellen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hervorquellen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hervorquellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die linke Hand preßte er an den rechten Oberarm, und zwischen den Fingern quoll hellrotes Blut hervor. [C't, 1993, Nr. 4]
An den verbrannten Stellen riss die Haut auf, darunter quoll alles hervor. [Bild, 24.09.2004]
Wie aus einem Brunnen quollen immer neue Farben hervor, irritierend, fast hypnotisierend. [C't, 2001, Nr. 6]
Ein leichter Riß in unserer sanften Haut läßt Blut hervorquellen. [Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 79]
Er sah weißen Rauch aus dem Päckchen hervorquellen, es zischte, es stank, dann schlug ein ungeheurer Blitz heraus. [Die Zeit, 28.11.1997, Nr. 49]
Zitationshilfe
„hervorquellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hervorquellen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hervorlugen
hervorlocken
hervorleuchten
hervorkucken
hervorkramen
hervorragen
hervorragend
hervorrecken
hervorrufen
hervorrücken