hervorschauen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungher-vor-schau-en
Wortzerlegunghervor-schauen
eWDG, 1969

Bedeutung

landschaftlich
1.
im Schutze von etw. nach außen schauen
Beispiele:
hinter den Gardinen hervorschauen
der Hund schaute ängstlich unter dem Tisch hervor
2.
sichtbar sein
Beispiele:
unter ihrem Hut schaute graues Haar hervor
ein dunkles Bündel, darunter schaut etwas wie ein Stock hervor [KischMarktplatz225]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arm Auge Baum Bein Brille Decke Fuß Gesicht Haar Hemd Hut Jacke Kopf Mantel Mütze Rock Schuh Sonne Spitze Turm Vorhang Wolke daraus darunter manchmal schauen traurig unten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hervorschauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alte Dame schaut mit ernsten Augen unter ihren schlohweißen Haaren hervor.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.2004
Mit großen Augen schaut der Junge aus einer mit Sternen verzierten Decke hervor.
Die Zeit, 04.04.2012 (online)
Dann schaut aber zwischen den Schwellen das nackte Holz hervor.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 115
Der Mantel war viel zu kurz und das Schottenkleid schaute zwei Handbreit darunter hervor.
Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 82
In dem Sacke habe oben ein Kopf, der wie ein Menschenkopf aussah, hervorgeschaut und am unteren Ende glaube er ein Paar Füße gesehen zu haben.
Friedländer, Hugo: Ein »Ritualmord«-Prozeß. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 21933
Zitationshilfe
„hervorschauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hervorschauen>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hervorrufen
Hervorruf
hervorrücken
hervorrecken
hervorragend
hervorschießen
hervorschimmern
hervorschlängeln
hervorschlüpfen
hervorschnellen