Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hervorsuchen

Grammatik Verb
Worttrennung her-vor-su-chen
Wortzerlegung hervor- suchen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

etw. unter anderen Dingen suchen und zum Vorschein bringen

Verwendungsbeispiele für ›hervorsuchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst im härtesten Winter suchen sie sich noch unter dem Schnee Futter hervor. [Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 145]
Jeder von uns suchte seine paar Pfennige hervor, doch es war ihnen noch immer zu wenig. [Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 625]
Der Term "Bilder meiner Freunde vor 1990" hingegen sucht genau diese hervor. [Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03]
Dies alles ist nun aus verstaubten Verliesen hervorgesucht worden und fügt sich zu einem amüsanten kleinen Museum. [Die Zeit, 18.11.1977, Nr. 47]
Und natürlich sucht Thomas Mann eine endlose Reihe grotesker Gestalten zu Trägern dieser Leiden hervor. [Boy-Ed, Ida: Thomas Mann: Der Zauberberg. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1925], S. 7754]
Zitationshilfe
„hervorsuchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hervorsuchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hervorstürzen
hervorströmen
hervorstrecken
hervorstrahlen
hervorstoßen
hervortrauen
hervortreiben
hervortreten
hervortriefen
hervortun