hervorwürgen

Grammatik Verb
Worttrennung her-vor-wür-gen
Wortzerlegung  hervor- würgen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich etw. vor Erregung mühsam äußern
Beispiele:
jedes Wort einzeln, mühsam hervorwürgen
Schimmel ringt nach Atem. »Die Polizei!« würgt er hervor [ RemarqueSchwarzer Obelisk269]

Typische Verbindungen zu ›hervorwürgen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hervorwürgen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hervorwürgen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nie verliert sie die Kontrolle, zieht alle Register, mault, grölt, würgt Worte hervor, um dann wieder cool und schnoddrig vor sich hin zu nuscheln.
Süddeutsche Zeitung, 21.11.2000
Das sei zwar melodiös, aber manche Laute klängen so hervorgewürgt, sagt einer.
Die Zeit, 09.06.2008, Nr. 23
Bisher galt der Ätna trotz seiner brodelnden Eingeweide als "der Gutmütige", denn er würgte seine Lava geradezu behutsam hervor.
Die Welt, 07.02.2003
Sie stopfen sich den Mund mit Kugeln aus Plastikfolie und würgen sie wieder hervor.
Der Tagesspiegel, 12.12.1998
Um seine Visionen wüster Schändungen ins Unterbewußtsein abzudrängen, würgt er in sich die Vorstellungen edelster Unberührbarkeit und platonischer Reinheit hervor.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 202
Zitationshilfe
„hervorwürgen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hervorw%C3%BCrgen>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hervorwühlen
hervorwagen
hervorwachsen
hervortun
hervortriefen
hervorzaubern
hervorzerren
hervorziehen
hervorzischen
herwälzen