Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herwälzen

Grammatik Verb
Worttrennung her-wäl-zen
Wortzerlegung her- wälzen

Verwendungsbeispiele für ›herwälzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir wälzen uns hin, wir wälzen uns her und finden keine Ruhe. [Die Zeit, 09.04.1993, Nr. 15]
Ungeheure Volksmassen kamen von allen Seiten angezogen und wälzten sich gleich einem Strom hinter uns her. [Klages, Ludwig: Der Geist als Widersacher der Seele, 3. Band, Teil 1: Die Lehre von der Wirklichkeit der Bilder, Leipzig: Barth 1932, S. 848]
Seither wälzt der deutsche Staat jene Schuldenberge vor sich her, die ihm so viel Beweglichkeit und Reformfähigkeit genommen haben. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.2002]
Aber statt sich rechtzeitig aus dieser Abhängigkeit zu lösen, hat die EG die Defizite vor sich hergewälzt. [Die Zeit, 25.09.1987, Nr. 40]
Schließlich lägen alle Argumente spätestens seit der Stellungnahme der DFG im Mai auf dem Tisch und seien "viele Male hin und hergewälzt" worden. [Die Zeit, 09.07.2001, Nr. 28]
Zitationshilfe
„herwälzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herw%C3%A4lzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herwinken
herwerfen
hervorzischen
hervorziehen
hervorzerren
herwärts
herzallerliebst
herzbefreiend
herzbeklemmend
herzbewegend