Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

herzenskalt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung her-zens-kalt

Verwendungsbeispiele für ›herzenskalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber er ist doch alles andere als gefühllos oder herzenskalt. [Die Zeit, 28.07.1955, Nr. 30]
Man hat diesem Buch gravierende Mängel nachgewiesen und seinen herzenskalten Ton mit ästhetischen wie moralischen Gründen kritisiert. [Die Zeit, 27.06.1997, Nr. 27]
Als herzenskaltes Wesen soll es die Gefühle einiger Menschen erkunden. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1994]
Carola Stern gibt zu, als junge Erika eine begeisterte und herzenskalte Jungmädelführerin gewesen zu sein. [Die Welt, 24.03.2001]
Böll, Koeppen und Grass herzenskaltes Verstummen aus Unfähigkeit zur Trauer vorzuwerfen, ist keine Kleinigkeit. [Die Welt, 30.10.1999]
Zitationshilfe
„herzenskalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herzenskalt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herzensgut
herzensfroh
herzen
herzeigen
herzbrechend
herzerfreuend
herzerfrischend
herzergreifend
herzerquickend
herzerschütternd