Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

herzitieren

Grammatik Verb · zitiert her, zitierte her, hat herzitiert
Worttrennung her-zi-tie-ren
Wortzerlegung her- zitieren

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) herbei kommandieren · (jemanden) herbestellen · (jemanden) laden · (jemanden) zu sich bestellen · (jemanden) zu sich kommen lassen · (jemanden) zu sich rufen · einbestellen · herbeibeordern · herbeizitieren · herzitieren · vorladen · zu sich beordern · zum Rapport bestellen  ●  (jemanden zu sich) zitieren  geh. · (jemanden) zu sich bescheiden  geh., veraltet · antanzen lassen  ugs. · antraben lassen  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›herzitieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie durch die Mangel gedreht, Vermutlich hat Großmama ihn herzitiert. [Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 119]
Wenn man versucht, ihn wieder herzuzitieren, ist die Firma pleite gegangen. [Süddeutsche Zeitung, 29.05.2004]
Muschg bewegt sich nicht auf dem Niveau, auf dem "Auschwitz" als Metapher oder "Zivilisationsbruch" herzitiert wird. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.1997]
Wie Bloch schon kaum zum Patron der APO taugte, läßt er sich auch nicht zum Veteran der Grünen herzitieren. [Die Zeit, 18.10.1985, Nr. 43]
Zitationshilfe
„herzitieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herzitieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herzinniglich
herzinnig
herzig
herziehen
herzhaft
herzkrank
herzleidend
herzlich
herzlieb
herzlos