herzitieren

GrammatikVerb
Worttrennungher-zi-tie-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungher-zitieren

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) herbei kommandieren · ↗(jemanden) herbestellen · ↗(jemanden) laden · (jemanden) zu sich bestellen · (jemanden) zu sich kommen lassen · (jemanden) zu sich rufen · ↗einbestellen · ↗herbeibeordern · ↗herbeizitieren · herzitieren · ↗vorladen · zu sich beordern · zum Rapport bestellen  ●  (jemanden zu sich) zitieren  geh. · (jemanden) zu sich bescheiden  geh., veraltet · antanzen lassen  ugs. · antraben lassen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

zitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herzitieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie durch die Mangel gedreht, Vermutlich hat Großmama ihn herzitiert.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 119
Wenn man versucht, ihn wieder herzuzitieren, ist die Firma pleite gegangen.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.2004
Muschg bewegt sich nicht auf dem Niveau, auf dem "Auschwitz" als Metapher oder "Zivilisationsbruch" herzitiert wird.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1997
Wie Bloch schon kaum zum Patron der APO taugte, läßt er sich auch nicht zum Veteran der Grünen herzitieren.
Die Zeit, 18.10.1985, Nr. 43
Zitationshilfe
„herzitieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herzitieren>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzinsuffizienz
herzinniglich
herzinnig
Herzinfarkt
herzig
Herzjagen
Herzkammer
Herzkammerflimmern
Herzkasper
Herzkatheter