herzkrank

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung herz-krank
Wortzerlegung Herzkrank
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
weil er herzkrank ist, darf er keine schweren Arbeiten verrichten

Typische Verbindungen zu ›herzkrank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herzkrank‹.

Verwendungsbeispiele für ›herzkrank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem ersten Beben war eine 63 Jahre alte herzkranke Frau gestorben.
Die Zeit, 17.02.2013 (online)
Meine Frau ist 82, schwerbehindert, ich bin 84 und herzkrank.
Der Tagesspiegel, 21.12.2004
Er war damals schon herzkrank, hätte aber mit dem Leiden sicherlich noch sehr lange leben können.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12369
Ich verliere alles, wenn ich mich als herzkranken Invaliden bekennen muß.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1946. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1946], S. 204
Die andern waren fast alle herzkrank oder hatten schweren Typhus hinter sich.
Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 183
Zitationshilfe
„herzkrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/herzkrank>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzkrampf
Herzkontraktion
Herzkönig
Herzkollaps
Herzkohl
Herzkranke
Herzkrankheit
Herzkranzgefäß
Herzland
Herzleiden