hetzerisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghet-ze-risch
WortzerlegungHetzer-isch
Wortbildung mit ›hetzerisch‹ als Letztglied: ↗kriegshetzerisch
eWDG, 1969

Bedeutung

abwertend Hetze verbreitend, aufwiegelnd
entsprechend der Bedeutung von hetzen (Lesart 3)
Beispiele:
hetzerische Schriften, Bücher, Lügen
Flugblätter mit hetzerischem Inhalt
deine hetzerischen Reden und deine verächtliche Haltung gegenüber unserem Zaren wundern mich [BrechtMutter6]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Artikel Inhalt Parole Propaganda Rede Tendenz Ton Äußerung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hetzerisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Endlich hatte einmal ein Trainer den Mut und beantwortete hetzerische Fragen nicht!
Bild, 09.09.2000
In der Szene kursieren Videos mit hetzerischen Reden des Scheichs.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2002
Diese Rede war ausgesprochen hetzerisch, und es war aus ihr zu entnehmen, daß Goebbels vorhatte, eine Aktion zu starten.
o. A.: Einhundertachtunddreißigster Tag. Freitag, 24. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15359
Schon seit Jahren war in jedem britischen Unterhaltungsfilm eine leichte hetzerische Tendenz gegen Deutschland zu spüren.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 296
Daß die Kapitalseite diesen Kampfbegriff seiner »hetzerischen« Untertöne wegen seit jeher abgelehnt hat, versteht sich von selbst.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 956
Zitationshilfe
„hetzerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hetzerisch>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hetzerei
Hetzer
hetzen
Hetze
Hetzbroschüre
Hetzfilm
hetzhalber
Hetzhund
Hetzjagd
Hetzkampagne