Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hexenhaft

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung he-xen-haft
Wortzerlegung Hexe -haft
eWDG

Bedeutung

einer Hexe ähnlich
Beispiele:
ein hexenhaftes Aussehen
ihr Kopf wirkte nun [mit abgeschorenem Haar] winzig klein und hexenhaft böse [ WerfelMusa Dagh702]

Verwendungsbeispiele für ›hexenhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal kichert die Manz ganz hexenhaft, manchmal sackt sie am Tisch einfach ein. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.1997]
Der Bauer binde ihn auf hexenhafte Weise, locke ihn in die Nähe seines Hofes und verfolge ihn dann nächtelang durchs Feld. [Stehr, Hermann: Der Heiligenhof, München: List 1952 [1918], S. 52]
Klein, verwachsen, grotesk häßlich, mit den Jahren fast erblindet, die Stimme unangenehm kreischend, mit einem Worte hexenhaft. [Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4974]
Sie sah jetzt, wo die schweren Augendeckel über ihren Augen lagen, gar nicht mehr geheimnisvoll und hexenhaft aus. [Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 205]
Bernhards Mutter erscheint, die Züge von einer hexenhaften Bitterkeit gezeichnet. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2002]
Zitationshilfe
„hexenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hexenhaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hexenartig
hexen
hexaploid
hexangulär
hexametrisch
hexisch
hey
hi
hibbelig
hibbeln