Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hey

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders Jugendsprache
1.
Zuruf, mit dem man jmds. Aufmerksamkeit zu erregen sucht
2.
Ausruf, der Erstaunen, Empörung, Abwehr o. Ä. ausdrückt
3.
Grußformel

Thesaurus

Synonymgruppe
hey!  ●  ey!  ugs. · he!  ugs.
Synonymgruppe
Glück auf!  ugs., erzgebirgisch · Moin Moin!  ugs., norddeutsch · Moin!  ugs., norddeutsch · Sali!  ugs., schweiz. · Salü!  ugs., schweiz. · Servus!  ugs., süddt. · Tach auch.  ugs., ruhrdt. · Tag! (pragmatisch)  ugs. · Tagchen  ugs. · Zeawas  ugs., Bregenzerwälderisch, vorarlbergerisch · Zes  ugs., Bregenzerwälderisch · hallihallo!  ugs., scherzhaft · hallo!  ugs., Hauptform · hallöchen! (locker, leicht humorvoll)  ugs. · hallöle!  ugs., schwäbisch · hey!  ugs., jugendsprachlich · hi!  ugs., engl. · hoi!  ugs., schweiz., österr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Gott zum Gruße · grüß euch! · ich grüße Sie · sei mir gegrüßt · seien Sie mir gegrüßt  ●  grüß Gott!  süddt. · grüß dich!  ugs. · sei gegrüßt  geh. · seien Sie gegrüßt  geh.
  • (...) (alle) miteinander (Gruß) · (...) allerseits (Gruß) · (...) in die Runde (Gruß) · (...) zusammen (Gruß)  ●  (...) Leute  ugs. · (...) Leuts  ugs., salopp

Verwendungsbeispiele für ›hey‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit "Triplesieger, Triplesieger, hey, hey" peitschte Arjen Robben die 15000 Anhänger auf dem Marienplatz an – und dann löste Jupp Heynckes ein altes Versprechen ein. [Die Zeit, 02.06.2013 (online)]
Mit "Triplesieger, Triplesieger, hey, hey" peitschte Arjen Robben die 15000 Anhänger auf dem Marienplatz an – und dann löste Jupp Heynckes ein altes Versprechen ein. [Die Zeit, 02.06.2013 (online)]
Zitationshilfe
„hey“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hey>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hexisch
hexenhaft
hexenartig
hexen
hexaploid
hi
hibbelig
hibbeln
hibernal
hic Rhodus, hic salta