hic et nunc

Grammatik Mehrwortausdruck · meist adverbiell
Aussprache ['hiːk et ˈnʊnk]
Herkunft hīc et nunclat ‘hier und jetzt’ < hīclat ‘hier’ + etlat ‘und’ + nunclat ‘nun, jetzt’
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

bildungssprachlich hier und jetzt; sofort, auf der Stelle;
unmittelbarDWDS
Beispiele:
Improvisation baut eine zusätzliche Spannungsebene in den (TV)‑Sketch ein: Man weiß, dass die Darsteller Situation und Dialog hic et nunc erfinden müssen. Da ist nichts mit in der Rolle ausruhen und Text abliefern, vielmehr ist alles neu und höchste Konzentration erfordert. [Der Tagesspiegel, 20.05.2005]
Mit Hinweisen wie »Tempus fugit« (= die Zeit eilt) von Vergil, »Carpe diem« (= nutze den Tag) von Horaz oder »Hic et nunc« kann ein Chef elegant auf den Zeitdruck in einem dahindümpelnden Projekt hinweisen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.12.2004]
Wäre Dr. Stegner tatsächlich noch etwas an der SPD gelegen, so erwiese er ihr einen letzten Dienst und träte sofort – hic et nunc – von allen Ämtern zurück. [Kieler Nachrichten, 08.05.2018]
Der Mensch kann nichts erreichen, sagt [Autor Albert] Camus, aber er ist der Herr seiner selbst. […] Er ist frei von Sentimentalität, er ist auch frei vom Glauben an das Gute, weil das ein Versprechen ist, das auf die Zukunft verweist – »es gibt aber kein Morgen«, schreibt Camus, und auch das ist ein Akt der Befreiung. Denn was wir tun können, können wir nur heute tun, »hic et nunc«. [Der Spiegel, 01.11.2013 (online)]
Es gibt [künstlerische] Werke, handwerklich beeindruckend, bei denen man in die Zeit zurückschaut. Es gibt aber Werke, die uns über die Zeit von Jahrhunderten ganz unmittelbar gefangen nehmen. Da geht der Blick nicht zurück, man wird mit einem Ereignis hic et nunc konfrontiert, bekommt vielleicht sogar eine Gänsehaut. [Neue Zürcher Zeitung, 23.08.2008]
Wer er ist und was ihm geschieht, kann er sich immer nur prospektiv – als kühnen Entwurf – oder retrospektiv – in nostalgischer Rückschau – klarmachen, nie im Hic et nunc der Lebenwirklichkeit. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.10.2001] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„hic et nunc“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hic%20et%20nunc>, abgerufen am 12.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hibiskus
Hibernation
hibernal
Hibernakel
hibbeln
hic Rhodus, hic salta
hick
hickeln
hicken
Hickhack